Sonntag ist Muttertag! Der Tag, um Mama danke zu sagen. Habt ihr schon eine kleine Aufmerksamkeit? Wenn nicht, wir hätten eine Idee für euch, die Geschenk, aber auch Deko für euren gemeinsamen Tag sein kann: Spitze und Tafelstoff in Rot treffen sich zum romantischen Herzchenreigen ums Windlicht. Mit Platz für liebe Worte – nicht nur zum Muttertag.

DIY zum Muttertag: Mini-Girlande aus Tafelstoff-Herzen und Spitze

Für die herzige Tafelstoff-Spitzen-Banderole braucht ihr:

  • Tafelstoff in Rot
  • drei unterschiedlich breite Baumwoll-Spitzenbänder in Weiß
  • Bäckergarn in Rot-Weiß
  • Herzschablone
  • Stick- bzw. Nähgarn zum Annähen
  • Schere, Heißkleber
  • Windlichtglas
  • Kreide zum Beschriften

Für mein Windlicht {ein Gurkenglasglücksfund vom Trödelmarkt} habe ich acht Herzen {ca. 6 cm breit, 5,5 cm hoch} auf die linke Tafelstoffseite aufgezeichnet und ausgeschnitten. Am besten bügelt ihr den Tafelstoff vor dem Zuschneiden kurz über, dann rollen sich die kleinen Herzen nicht so stark ein und das Annähen wird leichter.

Die Herzen dann mit kleinen Abständen zueinander am unteren Ende des mittelbreiten Spitzenbandes anlegen, eventuell mit ein paar Nähklammern am Platz halten.
Jedes Herz an beiden Schenkeln mit einem kleinen Kreuzstich an die Spitze nähen.
Die drei Häkelspitzen ums Windlicht legen. Ein Mini-Klebepunkt in der Mitte des Bandes und das Ankleben der Enden reicht zum Befestigen. Kleiner Tipp: Wer das Glas zwischendurch mal spülen möchte, kann an die Enden der Spitzenbänder einen Druckknopf anbringen. Dann lässt sich die Banderole ganz leicht abnehmen und wieder anlegen.
Zum Schluss das Bäckergarn zweimal über die schmale Spitze am Windlichtrand wickeln, verknoten, fertig.

Zum Valentinstag hatten wir euch eine Wimpelkette aus grünen Tafelstoff-Herzen gezeigt – wär vielleicht eine schöne Alternative oder passende Ergänzung zur herzigen Muttertagswindlichtdekoration?
Einige Bezugsquellen für den Tafelstoff gibt’s wie immer als kleinen Service für euch. ;)
Also, macht euch einen schönen Tag mit eurer Mama – Muttertag ist schließlich nur einmal im Jahr.

Mit diesem DIY sind wir beim Creadienstag, den Dienstagsdingen, Handmade on Tuesday und der Muttertagsedition der Decorize-Kreativas zu Gast.

2 Kommentare

  1. …hach, mit dem Kreuzstich angenäht, sooo süß und entzückend !
    Liebe Grüße
    Gabi

    Antworten
    • Danke, liebe Gabi.
      Herzlich grüßt dich Jutta

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Bewegte Kulisse – Backdrop für die Hochzeit

Wir ♥ Backdrops! Was mal als Hintergrund für Photobooth-Aktionen gedacht war, rückt immer mehr in den Vordergrund bei der Hochzeitsdeko: als Kulisse für das Brautpaar, den Sweet Table, als Wandschmuck oder Raumteiler. Also, liebe Brides-to-be: Hättet ihr auch gern einen echten Hingucker bei eurer Hochzeit? Dann Schere raus und ran an Bänder und Spitze!

mehr lesen

Kleine Bildergalerie mit Holzstruktur

Heute gibt’s eine kleine Bildergalerie. Mit unserem neuen Star am Stoffhimmel: Holzfurnier-Stoff. Weil es den in selbstklebender Variante gibt, sind die Mini-Kunstwerke schnell gemacht. Und es ist ja schließlich auch ganz schön, wenn eins von den gefühlten 1000 DIY-Projekten, die man umsetzen möchte, eine flotte Nummer ist …

mehr lesen

Von Herzen

Jetzt kommt die Zeit der Weißen Feste: Kommunion, Konfirmation und Hochzeit, aber auch zum Muttertag darf die Dekoration von Herzen kommen. Wir haben für Euch herzige Ideen gesammelt, die sich schnell und einfach nachmachen lassen.

mehr lesen