Liebt ihr auch das Aroma von frischen Kräutern? Deshalb stehen bei mir die wichtigsten nicht nur im Garten, sondern meistens ein, zwei Favoriten für den direkten Zugriff in der Küche. Und weil ich sie so mag, wird ihnen ein wenig Aufhübschungsehre zuteil {uns gefällt ein neues Teilchen am Körper schließlich auch ganz gut}. Heute also exklusiv aus dem Kräuterkleiderschrank: Banderolen aus Tafelstoff.

DIY: Tafelstoff Kräuter Banderole

Material:

  • Tafelstoff in Rot, 6 cm breit
  • {Anorak-} Druckknöpfe, ∅ 15 mm + Hammer bzw. Ösenwerkzeug
  • Gefäß(e)
  • Cutter/Schere

So wird’s gemacht:

Den Tafelstoff dem Gefäßumfang entsprechend zuschneiden. Dabei ruhig insgesamt 6 cm zugeben, dann steht am Topf ein hübsches Fähnchen ab. Den Sitz der Druckknöpfe ausmessen, anzeichnen und festdrücken. Der Tafelstoff ist an den Kanten glatt und franst von allein nicht aus. Für einen lässigen Schachbrett-Look lassen sich die Stoffkanten aber durch das Ziehen einiger Fäden auflockern. {Wie das gelingt, zeigen wir euch als Detail im Beitrag Tafelstoff-Banderole für die Vase.}

Die Tafelstoff-Kräuter-Banderolen um die Gefäße legen, beschriften und die Liebsten ins Haus holen. Verwechslung ausgeschlossen, auch für Nicht-Kräuter-Experten im Haus.

Wenn die Kräutersaison vorbei ist, eignen sich die Banderolen auch gut für die Kennzeichnung anderer grüner Mitbewohner – Einsatzmöglichkeiten fürs Tafelstoffgewand gibt’s viele.

Wenn’s euch schon in den Fingern juckt: Auf unserer Bezugsquellen-Liste findet ihr ganz schnell heraus, wo ihr den Halbach Tafelstoff bekommen könnt.

Mit den Tafelstoff Kräuter Banderolen sind wir hier dabei: den Dienstagsdingen, Handmade on Tuesday und der Sommergalerie der Kreativas.

2 Kommentare

  1. Irgendwie erinnert mich das an die Asia Küche meiner Schwester :D
    Sieht aber toll aus!

    Antworten
    • Dankeschön und viele Grüße
      Jutta

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Genussmomente mit Terrassenplätzchen

Es gibt Plätzchenklassiker, die gehören jedes Jahr aufs Neue in die Dose. So wie Terrassenplätzchen: fruchtig und butterzart. In unserem Rezept sorgen Vanille, Orange und leicht herbes Johannisbeergelee für aromatische Gaumenfreuden.

mehr lesen

Rot: Klassisch & Neu

Klassisches Rot zeigt sich in diesem Jahr in neuem Gewand: Rustikal kombiniert mit Naturtönen und weichen Materialien wie Wolle, Fell und Filz oder ganz modern mit coolen Grau- und Schwarz-Akzenten und dezenter Festnote.

mehr lesen