Makramee Serviettenringe knüpfen

Makramee Serviettenringe knüpfen

Makramee Serviettenringe mit zarten Trockenblumen: Das ist DER Hingucker auf eurer Hochzeit, dem Geburtstag oder beim Sonntagsbrunch! Zudem sind die hübschen Ringe auch noch schnell gemacht.

Makramee Serviettenringe selber machen

Du brauchst:

  • Baumwollkordel
  • Holzringe mit 7 cm Durchmesser (online zu finden)
  • Schere & evtl. Textilkleber
  • Trockenblumen

Los gehts: Schneide zuerst 5 m der Baumwollkordel ab, falte sie mittig und fädele sie durch den Ring.

Nun knotest du einen halben Kreuzknoten (Wellenknoten / Spiralknoten).

Weiter geht es mit Wellenknoten. So entsteht die Drehung von ganz alleine. Schiebt dabei die Knoten immer leicht zusammen, sodass der Holzring nicht zu sehen ist. Ist der Ring komplett umknotet, verknotet ihr die Enden und schneidet diese auf ca. 5mm ab. Die Enden könnt ihr mit Textilklever verkleben.

Mit einer kleinen Schleife befestigt ihr die Trockenblumen an den Makramee Serviettenringen. Schon sind sie fertig für die Tischdeko der nächsten Feier!

Gerne zeigen wir Makramee Serviettenringe aus Baumwollkordel bei Handmade on Tuesday, beim Dings vom Dienstag und den Decorize-Kreativas.

Makramee Hasen-Pflanzenampel knüpfen

Makramee Hasen-Pflanzenampel knüpfen

Die süße Hasen-Pflanzenampel ist eine tolle Osterdeko-Idee für alle, die es auch zu Ostern schlicht und natürlich mögen. Wir zeigen euch, wie es geht!

Hasen-Pflanzenampel aus Baumwollkordel knüpfen

Ihr braucht:

Baumwollkordel Zuschneiden:

  • 8x 200 cm
  • 14x 140 cm
  • 1x 60 cm

Zuerst legt Ihr 4x 200 cm Schnüre nebeneinander auf eine flache Oberfläche und markiert sie mittig mit Kreppklebeband.

Unterhalb des Klebebandes 11 aufeinanderfolgende Kreuzknoten knüpfen. Die Arbeit einmal herumdrehen und ebenfalls 11 Kreuzknoten in die andere Richtung knüpfen.

Die 22 Kreuzknoten mittig falten und flach auf der Unterlage festkleben. Mit den mittleren 4 Fäden das Ohr mit einem Kreuzknoten schließen.

Das Ganze für das zweite Ohr wiederholen. Im Anschluss beide Ohren nebeneinander legen und die Ohren mit den mittleren 4 Fäden durch einen Kreuzknoten verbinden.

Nun startet Ihr auf der linken Seite. Nehmt einen der 140cm langen Fäden, faltet ihn mittig und legt ihn neben den ersten linken Knoten. Befestigt ihn mit Faden 1 und 2 des linken Ohres durch einen Kreuzknoten.

Wiederholt die letzten beiden Schritte auf der rechten Seite am rechten Ohr. Nun knüpft Ihr 4 Kreuzknoten. Dazu Faden 1 und 2 von links auslassen und mit Faden 3 und 4 beginnen. Am Ende der Reihe bleiben die letzten beiden Fäden ebenfalls lose.

Nun zwei 140 cm lange Fäden nehmen, mittig falten und nebeneinander auf die Unterlage kleben. Einen Kreuzknoten machen.

Das Klebeband lösen, die beiden mittleren Fäden anziehen, so dass am oberen Teil keine Schlaufen verbleiben. Dies mit den restlichen 140 cm langen Stücken wiederholen.

*Einen der neuen Kreuzknoten nehmen und auf die rechte Seite Eurer Arbeit legen. Mit Klebeband auf der Unterlage fixieren.

Macht nun einen Kreuzknoten, indem Ihr Faden 1 und 2 des zugefügten Kreuzknotens mit den letzten beiden Fäden Eurer Arbeit verbindet.

Ab dem * wiederholt ihr die Schritte nun zwei Mal.

Die restlichen Kreuzknoten fügt ihr genauso auf der linken Seite hinzu.

Die Arbeit schließt Ihr vorne, indem Ihr mit den ersten beiden und den letzten beiden Fäden einen Kreuzknoten knüpft.

Die Arbeit schließt Ihr vorne, indem Ihr mit den ersten beiden und den letzten beiden Fäden einen Kreuzknoten knüpft.

Nun nehmt Ihr den 60cm Faden, fasst alle Fäden zusammen und umwickelt sie. Auf der Rückseite verknoten. So schließt Ihr Eure Hasen-Pflanzenampel.

Wer mag, kann jetzt noch den süßen Schmetterlingsknoten hinzufügen. Nehmt euch dazu 4 Fäden der Hasen-Pflanzenampel und macht zwei Kreuzknoten im Abstand von 2 cm. Den unteren Knoten nun vorsichtig nach oben schieben, so entstehen die “Flügel”.

Zum Schluss schneidet ihr die Kordel unten auf die gewünschte Länge ab – fertig sind eure Hasen-Pflanzenampeln für die Osterdeko! :-)

Gerne zeigen wir die Makramee Osterhasen bei Handmade on Tuesday, beim Dings vom Dienstag und den Decorize-Kreativas.

Makramee Eierbecher für Ostern knüpfen

Makramee Eierbecher für Ostern knüpfen

Hübsche Makramee Eierbecher für euren Ostertisch: Wir zeigen euch, wie es geht, denn schon bald kommt der Osterhase ;-)

Makramee Eierbecher für den Ostertisch

Ihr braucht:

Zuerst schneidet ihr euch 4 m von der Baumwollkordel ab. Dieses faltet ihr in der Mitte und fädelt es durch den Ring. Nun knotet ihr damit einen halben Kreuzknoten.

Anschließend macht ihr mit Wellenknoten weiter, so entsteht die hübsche Drehung von ganz allein. Habt ihr den Ring komplett umknotet, verknotet ihr die Enden, schneidet sie auf ca. 5 mm ab und klebt sie evtl. mit etwas Textilkleber fest.

Fertig sind eure neuen Eierbecher, die sowohl auf der Ostertafel als auch beim Brunchen einfach toll aussehen.

Gerne zeigen wir die Makramee Eierbecher bei Handmade on Tuesday, beim Dings vom Dienstag und den Decorize-Kreativas.

Makramee Lesezeichen knüpfen

Makramee Lesezeichen knüpfen

Heute zeigen wir euch, wie ihr die hübschen Makramee Lesezeichen knüpft. Die eignen sich doch hervorragend als Geschenk für die Mama oder die beste Freundin, oder? :)

Makramee Lesezeichen aus Baumwollkordel knüpfen

Material:

Für ein Lesezeichen benötigt ihr von der Baumwollkordel:

  • 2x 180 cm
  • 1x 90 cm
  • 1x 50 cm
  • 1x 40 cm

Die beiden 180 cm langen Kordeln legt ihr doppelt und befestigt sie mit einem Lerchenkopfknoten am Ring.

Nun knotet ihr abwechselnd linke und rechte Kreuzknoten, bis das Makramee Lesezeichen die gewünschte Länge hat.

Mit einem der längeren Mittelfäden umwickelt ihr die restlichen 3 Fäden am Ende und verknotet diese. Nun zwirbelt ihr die Fäden unten auf, kämmt sie mit dem Kamm aus und schneidet sie auf die gewünschte Länge.

Als nächstes befestigt ihr die 90 cm lange Baumwollkordel mit einem Lerchenkopfknoten am Ring. Die 50 cm lange Kordeln nun doppelt legen und etwa auf der Hälfte der langen Schnur anlegen. Mit der 40 cm langen Schnur umwickelt ihr diese und verknotet alles. Am Ende könnt ihr wieder die Fäden aufzwirbeln, auskämmen und auf die gewünschte Länge abschneiden, sodass eine Quaste entsteht. Fertig ist euer neues Lesezeichen! :-)

Gerne zeigen wir das Makramee Lesezeichen bei Handmade on Tuesday, beim Dings vom Dienstag und den Decorize-Kreativas.

Gehäkelte Tassenwärmer – DIY Cup Cosy!

Gehäkelte Tassenwärmer – DIY Cup Cosy!

Gehäkelte Tassenwärmer – auch Cup Cozy genannt – zaubern aus jeder schlichten Tasse einen Hingucker mit Gemütlichkeitsfaktor! Füllt ihr die Tasse mit selbstgebackenen Plätzchen oder Süßigkeiten, habt ihr gleich ein schönes Geschenk oder Mitbringsel. Wir zeigen euch, wie ihr die Tassenwärmer aus Baumwollkordel häkelt!

Gehäkelte Tassenwärmer selbstgemacht

Ihr braucht:

Für den gehäkelten Tassenwärmer misst du zunächst den Umfang deiner Tasse. Da der Tassenwärmer später mit den Schlaufen geschlossen wird, ziehe vom Umfang 2cm ab. Das ist dann die Länge für die erste Reihe.

Nun häkelst du Luftmaschen, bis du die gewünschte Länge erreicht hast.

In die zweite Masche ab der Nadel eine feste Masche häkeln und in jede weitere Luftmasche eine feste Masche häkeln. Nun zwei Luftmaschen häkeln (diese ersetzen ein Stäbchen), die Arbeit wenden und in jede feste Masche eine Stäbchen häkeln.

Die vorherige Runde so oft wiederholen, bis dein gehäkelter Tassenwärmer die gewünschte Höhe erreicht hat.

Eine Wendeluftmasche häkeln und in die ersten zwei seitlichen Maschen der kurzen Seite je eine feste Masche häkeln.

Anschließend 15 Luftmaschen arbeiten (das ergibt die erste Schlaufe, um den Tassenwärmer zu schließen.

Je nach Höhe Deines Tassenwärmers häkelst du nun wieder feste Maschen in die kurze Seite, bis zu an der dritten Masche von unten angelangt bist. Dann wieder 15 Luftmaschen häkeln (das wird die zweite Schlaufe) und noch zwei feste Maschen.

Den Faden abschneiden, durchziehen und Anfangs-, sowie Endfaden vernähen. An der Seite ohne Luftmaschenschlaufen werden nun die Knöpfe angenäht. Fertig ist euer Cup Cozy! :-)

Gerne zeigen wir den gehäkelten Tassenwärmer bei Handmade on Tuesday, beim Dings vom Dienstag und den Decorize-Kreativas.