Lichterketten im Advent? Ja, gerne, aber besonders müssen sie schon sein! Schnell aufzupimpen sind die beliebten Lichtquellen mit Filzaccessoires. Wollt ihr wissen, wie es geht? Dann einmal um die Ecke klicken, bitte!

Am besten nehmt ihr als Basis eine LED-Kette mit Minilichtern. Die sind nicht nur besonders hübsch, sie werden auch nicht warm. Herkömmliche Lichterketten haben leider den Nachteil, dass sie im Laufe der Nutzungsdauer ganz schon heiß und damit brandgefährlich werden können. Also für diese Idee lieber eine neue Kette kaufen, das ist nicht nur viiiel sicherer, sondern auch eine ganze Portion energiesparender.

DIY-Idee halbachblog: Lichterketten-Design, Filzstern mit kleinem Loch versehen

Besonders easy ist es, wenn deine Wunschaccessoires ein Loch in der Mitte haben. Wenn nicht, ist das aber auch kein Problem. Einfach mit einem Nahttrenner einschneiden oder mit einer spitzen, scharfen Schere ganz knapp anschlitzen. Die Accessoires dann nur noch über die kleinen Lichter ziehen, fertig!
Übrigens: Wer sich zwischen Filzbaum, -stern, -schneekristall, -herz (und was es sonst noch so gibt) nicht entscheiden kann, designt direkt mehrere Lichterketten. Freie Wohnungsecken mit Dekopotenzial und Menschen zum Beschenken gibt es schließlich reichlich!

DIY-Idee halbachblog: Lichterketten-Design mit Filzsternen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Date-Kalender zum Valentinstag

Blumen, Pralinen und Co. waren gestern. Heute schenkt man seinem/seiner Liebsten einen Date-Kalender! Ein Jahr – 12 Dates für beide. Und zusätzlich sieht er auch noch hübsch aus.

mehr lesen