Wir haben uns auf der Heimtextil nach neuen Farb-, Material- und Interiortrends umgeschaut und zeigen euch, was wir alles schönes entdeckt haben.

Auf nach Frankfurt, um neue Trends zu entdecken!

Am Donnerstag vor zwei Wochen ging der Arbeitstag für mich und Silke (unsere Designerin und Produktentwicklerin) ungewohnt früh los, da wir uns schon um halb 7 auf den Weg nach Frankfurt zur Heimtextil gemacht haben. Zum Glück sind wir gut durch gekommen und nach einer kleinen Parkhaus-Einfahrts-Suche auch pünktlich zur Messe-Öffnung angekommen. Mit Kaffee in der Hand ging es direkt auf Trendsuche. Dabei achten wir weniger auf die Produkte, die gezeigt werden, sondern mehr auf die Präsentation, die Farben und die Materialien. Da oben seht ihr übrigens meinen derzeitigen Lieblings Farbtrend: die Kombination aus warmen Rot- und Rosatönen.

Passend zu dem Rosa-Trend gab´s zu unserer Verwunderung auch eine Ecke mit Zubehör für Hunde, die mich als Hundebesitzerin natürlich direkt angezogen hat. Ich denke, wir legen das Körbchen auch mal mit Samt aus ;-) Habt ihr schon gesehen, dass ihr bei uns auch Samt in vielen tollen Farben als Meterware bekommt?

Nachdem wir eine kleine Pause zum Mittagessen (und Füße entspannen) eingelegt hatten, hörten wir uns einen Trendvortrag an, der ganz überraschend von Enie van de Meiklokjes gehalten wurde. Yeah, ein Promi ;-)
Ok.. Themawechsel: eine Farbe ist uns ganz besonders auf der Messe aufgefallen, da sie in den letzten Jahren eigentlich von der Bildfläche verschwunden war. Seit letztem Jahr ist sie wieder da und jetzt sieht man die Farbe überall und in jeder Farbkombination: GELB! Das leuchtende Gelb verleiht einfach immer eine ganz besondere Frische. Nur wenige andere Farben haben solch eine Wirkung.

Ein kurzes Spiegel-Selfie muss zwischendurch natürlich auch sein ;-) die Grün- und Naturtöne werden wohl nie oll. Man sieht die Kombination aus sattem grün, natur und schwarz in Verbindung mit hellem Holz schon lange. Spannend wird das Thema, wenn senfgelb oder vergrautes blau untergemischt werden.

Tropische Blättermuster und außergewöhnliche Vögel überall!

Bei den Kilometern, die wir an dem Tag hinter uns gebracht hatten, hätte ich mich schon ziemlich gerne mal in eins der gemütlichen Betten geschmissen. Hab´s dann aber doch noch bis halb 9 ausgehalten und bin in mein eigenes Bett gehüpft ;-)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge: