Seid ihr bereit für einen Wandbehang im Skandi-Look, für den man nicht alle Techniken des Knüpfens und Knotens beherrschen muss? Schön, schlicht & einfach!

Hyggeligen Wandbehang selber machen

Das braucht ihr:

  • zwei gleich große Dreiecke aus Holz
    (unsere sind selbst gemacht, gibt es aber sicher auch zu kaufen)
  • recycelte Baumwollkordel (Artikelnr.: 25500)
  • große Holzperlen

Los geht´s:

Klebt die beiden Dreiecke aufeinander. Und zwar so, dass die Spitze des oberen Dreiecks etwa mittig auf dem anderen liegt. Ihr benötigt nun 12 ca. 1,5 m lange Stücke der Baumwollkordel.

Nehmt die Kordel doppelt, legt sie um die innere Kante des Dreiecks und zieht sie durch die entstandene Schlaufe. Wie auf den Bildern zu sehen, wird die Kordel drei mal von oben nach unten gespannt und drei mal über Kreuz von links nach rechts. Das gleiche wird auf der anderen Seite so wiederholt, um den symmetrischen Look zu bekommen.

Um den Wandbehang abzurunden, schneidet ihr die Kordeln so ab, dass sie nach außen kürzer werden, fädelt auf jede zweite eine Perle auf und schiebt diese auch soweit hoch, dass sie nach innen spitz zulaufen.

Für die Aufhängung wird noch ein Stück der Kordel benötigt. Dieses knotet ihr einfach oben an und fixiert den Knoten, wenn ihr mögt, zusätzlich mit einer Perle. Fertig!

Klar komplizierte Makramee-Wandbehänge sehen toll aus, aber findet ihr unsere einfachere Variante im schlichten, skandinavischen Look nicht irgendwie auch hyggeliger? ;-)

Danke an unsere Kathi für die tolle Idee und Umsetzung!

Gerne teilen wir den Wandbehang bei den Decorize Kreativas, Handmade on Tuesday und bei Dings vom Dienstag, kurz DvD.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Verpackungsideen mit Herz

Mit diesen Verpackungsideen mit Herz wird der Inhalt eurer Valentins-Geschenke zur Nebensache. Auch für Muttertag oder zur Hochzeit eine schöne Alternative.

mehr lesen

Multitalent: DIY-Ideen mit Holzfurnier-Stoff

Holzfurnier trifft Stoff – heraus kommt Holzfurnier-Stoff! Das tolle Material ist eine Kombination aus Holzfurnier und dünnem Trägergewebe. Das macht den Stoff besonders vielseitig. Was alles geht, seht ihr anhand unserer kleinen DIY-Sammlung.

mehr lesen