Sommer, Sonne, Liegestuhl – und viel Zeit gemütlich ein bisschen was zu knoten und zu knibbeln. So wie diese sommerlich-natürliche Armband-Variante aus Korkstoff-Streifen.

Wie schon bei unserem ersten Armband aus Korkstoff-Streifen müsst ihr als erstes die Länge festlegen und den Mittelteil des Armbandes aus ca. 40 cm Kordel, zwei kleinen Ringen und einem Schmuck-Karabiner anfertigen. Die Enden der Kordel lassen sich etwas aufdröseln, miteinander verkleben und zur Sicherheit mit Nähgarn fest umwickeln.

Gewebte Optik aus Korkstoff-Streifen

Einen ca. 2-3 mm breiten Korkstoff-Streifen könnt ihr mit einer Schneidschiene und einem scharfen Cuttermesser zurecht schneiden. Für das Armband sollte eine Gesamtlänge von ca. 2 m ausreichend sein, kürzere Stücke können mit einem Tupfer Kleber nahezu unsichtbar aneinander gefügt werden.

Den Streifen zieht ihr durch einen der Ringe, so dass zwei gleichlange Enden entstehen. Nun kommt der komplizierte Teil: die ersten Knoten stehen an. Wie das genau geht seht ihr auf den Bildern, die vollständige Anleitung für das Knüpfen findet ihr in unserem Beitrag Freundschaftsbänder knüpfen.

Mit den Korkstoff-Streifen könnt ihr genauso wie mit der Kordel arbeiten. Ihr müsst aber besonders genau darauf achten, dass ihr gleichmäßig stramm zieht, damit das Ergebnis am Ende auch schön gleichmäßig aussieht. Außerdem neigt der in Streifen geschnittene Korkstoff dazu, sich immer mal zu verdrehen, dann sieht man im Armband die Stoff-Rückseite. Das lässt sich aber ganz gut vermeiden, wenn man ein bischen darauf achtet und immer mal wieder die Kork-Seite nach oben dreht.

Wenn die ganze Kordel-Mitte gleichmäßig mit Knoten gefüllt ist, zieht ihr die Enden der Korkstoff-Streifen durch den zweiten Ring und führt Sie mit Hilfe einer dicken Stopfnadel ein paar Windungen zurück ins Armband. Dann an einer unauffälligen Stelle abschneiden und mit einem Tupfer Kleber fixieren. Das haben wir genauso auch schon in unserem ersten Armband aus Korkstoff-Streifen gemacht, falls ihr nochmal nachsehen wollt.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie stabil die wirklich schmalen Streifen aus dem Korkstoff sind und wie weich und flexilbel das Material ist. Angenehm zu tragen sind die Armbänder auch noch – ich bin gespannt wie euch diese Idee gefällt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Verpackungsideen mit Herz

Mit diesen Verpackungsideen mit Herz wird der Inhalt eurer Valentins-Geschenke zur Nebensache. Auch für Muttertag oder zur Hochzeit eine schöne Alternative.

mehr lesen

Multitalent: DIY-Ideen mit Holzfurnier-Stoff

Holzfurnier trifft Stoff – heraus kommt Holzfurnier-Stoff! Das tolle Material ist eine Kombination aus Holzfurnier und dünnem Trägergewebe. Das macht den Stoff besonders vielseitig. Was alles geht, seht ihr anhand unserer kleinen DIY-Sammlung.

mehr lesen