Ist er nicht schön, der neue Korkstoff mit ausgestanztem Blümchenmuster? Damit das so richtig zur Geltung kommt, haben wir ihm fürs Utensilo ein leichtes Stöffchen mit Knittereffekt zur Seite gestellt. Wie das Aufbewahrungskörbchen mit wenigen Nähten gelingt, lest ihr gleich hier.

DIY: Utensilo aus Korkstoff nähen

Material:

  • Korkstoff mit ausgestanztem Blümchenmuster, 30 cm x 48 cm
  • Knitter-Stoff in Baumwolloptik in Blau, 30 cm x 48 cm (eventuell ein, zwei Zentimeter mehr einplanen, da es schön ist, wenn das Futter locker sitzt und dadurch der Knittereffekt erhalten bleibt)
  • Nähgarn: passend zum Futterstoff und zum Korkstoff
  • Nähklammern
  • Rollschneider, Schere
  • Patchworklineal, Schneidematte

Legt den Korkstoff der Länge nach doppelt (rechts auf rechts) und schneidet die Ecken für die Bodenecken mit den Maßen, die im Schnittmuster angegeben sind, aus. (Hier gibt’s das Utensilo-Schnittmuster als PDF zum Download). Zwei, drei Nähklammern helfen, damit nichts verrutscht.
Schneidet mit den gleichen Maßen das Futter zu. Den Stoff ebenfalls gleich rechts auf rechts legen. Wenn ihr die schöne Knitteroptik des Stoffs erhalten wollt, solltet ihr diesen möglichst locker zusammenlegen und zuschneiden. Die Maße müssen natürlich stimmen, damit beide Teile hinterher zueinander passen. Aber ein bisschen Spiel führt in diesem Fall zu einem “luftigen” Ergebnis.
Die Maße verstehen sich inklusive 1 cm Nahtzugabe.

Halbachblog I Korkstoff Utensilo nähen I Schnittmuster

Zuerst das naturfarbene Garn in die Maschine fädeln. Den Korkstoffzuschnitt an beiden Seiten absteppen. Da der Korkstoff super offenkantig zu verarbeiten ist und nicht franst, könnt ihr die Nahtzugaben auf 0,3 bis 0,5 cm kürzen. Ecken zusammennehmen und zusammennähen. Hier die Nahtzugaben ebenfalls kürzen.
Das Nähgarn auf Blau wechseln. Die Seiten des Stoffzuschnittes absteppen. Auch hier die Ecken zusammennehmen und zusammennähen.Da der Stoff sehr leicht ist, müsst ihr die Nahtzugaben nicht unbedingt einkürzen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Stoffkanten mit einem breiten Zickzackstich versäubern, sodass nichts aufribbelt.

 

Den Oberfaden auf Natur umfädeln, der Unterfaden kann Blau bleiben.
Jetzt das Außen- und Innenteil jeweils rechts auf rechts ineinanderstülpen. Die Seitennähte übereinander und die Kanten bündig aufeinanderlegen, mit Stoffklammern sichern.

Mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen. Eine Wendeöffnung von ca. 12 cm lassen. Das Utensilo wenden und in Form bringen. Den Stoff an der Wendeöffnung nach innen umschlagen, sodass eine gerade Kante entsteht. Mit Stoffklammern fixieren. Das Utensilo knappkantig absteppen (dabei liegt der Korkstoff oben). Mit diesem Schritt verschließt ihr gleichzeitig die Wendeöffnung.

Wir finden, der blaue, semitransparente Stoff steht dem naturfarbenen Korkstoff gut. Denn erst mit dem richtigen Background kommt schließlich das exakt ausgestanzte Blümchenmuster richtig zu Geltung. Beide ergänzen sich perfekt. Keiner stiehlt dabei dem anderen die Show – sind eben ein echtes Dreamteam.
Damit ihr auch gleich ein, zwei, drei Utensilos euer eigen nennen könnt, haben wir euch ein paar Korkstoff-Bezugsquellen für das vielseitige Naturmaterial zusammengestellt

Mit dem genähten Korkstoff-Utensilo tummeln wir uns in den DIY-Galerien von Handmade on Tuesday, den Frühlingsideen der Decorize-Kreativas und den Dienstagsdingen.

2 Kommentare

  1. Ganz zauberhaft und allerliebst und eine prima Anleitung.
    Viele Grüße, Synnöve

    Antworten
    • Vielen lieben Dank!

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Weitere aktuelle Beiträge: