Feine Tischdekoidee für Hochzeiten & Co.: Textile Blüten lassen sich prima vorbereiten, sodass die Dekoration am Festtag schnell gelingt. Zusammen mit lebendigem Grün und ein paar frischen Blumen kommt dezenter Chic auf den Tisch! Wie die Gitterband-Blüten gelingen, lest ihr hier.

DIY Tischdeko: Kreative Blüten aus Gitterband nähen

Material:

  • Leinen-Gitterband (Artikelnummer
  • zweifarbiges Gitterband (Artikelnummer );
    ein ähnliches Stretch-Gitter mit Farbverlauf (Artikelnummer 2909) könnt ihr aktuell bei Halbach24.de kaufen
  • farblich passendes Stickgarn
  • (Edel-) Steine oder Perlen für die Blütenmitte
  • Nadel, Schere
  • Samtband für die Anbringung an der Serviette (Artikelnummer 7980)

Für die doppellagige Blüte braucht ihr etwa 50 cm Gitterband. Das Stickgarn am Ende einer langen anknoten, das Stickergarn an der langen Kante durchfädeln, das Band sanft kräuseln. Ist die erste Runde groß genug als äußeres Blütenblatt, die zweite Blütenschicht darüberlegen.
Das Bandende locker nach innen umschlagen und am besten genau da abschneiden, wo sich Kette und Schuss des Bandes treffen (sodass das Band stumpf endet). Das Bandende nun punktuell an die untere Lage nähen.

Die beiden Blütenlagen mit ein paar Stichen in der Mitte zusammenheften. Den Stein auffädeln, festnähen.

Jetzt geht’s ans Schönmachen! Durch die eingewebten, superdünnen Drähte ist das Gitterband leicht formbar: in gleichmäßige Wellen, natürliche Kräusel, nach oben für Dreidimensionalität – hin zu gefälligen Blütenformen.

Weil wir Materialkontraste sehr mögen und Samt sowieso, ist unser Kombinationsfavorit zu Leinen und Gitterband ein schmales Samtbändchen. Pro Serviette braucht man etwa 60 cm. Die Blüte mit ein paar Stichen knapp neben der Bandmitte auf dessen rechter Seite anheften.

Das Samtband locker um die Serviette legen, mit einem einfachen Knoten verschließen.

Als Farbtupfer in unserer Greenery-Tischdeko darf sich gern ein bisschen Apricot-Rosé zu den Güntönen gesellen. Sorgt für einen Kontrast und gibt der Kombination Frische.

Was haltet ihr übrigens davon, die Blüten zum floralen Armband umzufunktionieren? Nicht, dass echte Blumen nicht genauso schön sind, in der Vorbereitung punkten allerdings die Gitterband-Blüten. Die bleiben garantiert frisch!

Kommen sie bei eurem Fest auf den Tisch, sind die Blüten obendrein das perfekte Give-away – damit wäre dieser Programmpunkt auch schon abgehakt! ;)
Und jetzt: Viel Freude bei euren ganz persönlichen Festvorbereitungen!

Unsere kreativen Blüten teilen wir bei den Decorize-Kreativas, dem Dings vom Dienstag und bei Handmade on Tuesday.

6 Kommentare

  1. Hallo liebe Elke, eine tolle Idee! Die Blumen sehen so zart und schön aus! Vielen Dank für die Inspiration.
    Liebe Grüße,
    Simona

    Antworten
    • Hallo Simona, die Blüten sind zwar nicht von Elke, ;) wir freuen uns aber trotzdem sehr über dein Kompliment!
      Viele liebe Grüße
      Jutta

  2. Hallo Jutta,

    eine super Idee und deine Blüten sind wirklich wunderschön.

    Liebe Grüße, Jaqueline

    Antworten
    • Liebe Jaqueline,
      es freut uns sehr, dass dir die Blüten gefallen. Danke für dein Feedback!
      Herzlich grüßt
      Jutta

  3. Hallo eine sehr schöne Idee,gefällt mir richtig gut.Liebe Grüße Elke

    Antworten
    • Liebe Elke,
      vielen Dank für dein nettes Kompliment!
      Viele Grüße
      Jutta

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Scrunchie aus Samt nähen

Heute zeigen wir euch, wie ihr relativ easy ein Scrunchie näht. Der gelbe Samt ist ein absoluter Hingucker und bleibt im Haar schön in Form.

mehr lesen