Korkband, Holzfurnier-Stoff, ein paar Stiche und Klebepunkte: Allein aus diesen Zutaten entsteht individueller Weihnachtsschmuck im angesagten Natur-Look. Ganz leicht selbstgemacht – wie’s gelingt, zeigen wir euch hier.

Weihnachtsschmuck aus Holzfurnier-Stoff und Korkband nähen

Material:

  • Holzfurnier-Stoff (Artikelnummer ) in Stone
  • einfädiges Stickgarn, spitze Sticknadel
  • Heißkleber (alternativ: Holzleim oder Textilkleber)
  • Rollschneider (plus Schneidematte)
  • Schere
  • diverse Bänder und Schnüre zum Anhängen, Anbinden, zum Verzieren

Weihnachtliches Blumenornament

Für die weihnachtliche Strahlensonne zuerst acht gleichlange Streifen aus dem Korkband zuschneiden. Das Praktische an dem doppelseitigen Band: Beide Seiten sehen gleich gut aus.
Generell gilt bei den DIY-Ornamenten: Probiert aus, welche Größe für euch passt. Für dieses Exemplar sind die Zuschnitte 12 cm lang. Jeweils zum Tropfen zusammennehmen, mit einem Kreuzstich zusammenheften. Dabei innen (also da, wo beide Stücke später aufeinanderliegen) beginnen und dort auch enden. So verschwinden sowohl der Knoten als auch das Fadenende.
Einmal zur Probe legen. Dann an der dicksten Stelle der Wölbung einen Klebepunkt setzen und so Korkbandtropfen für Korkbandtropfen aneinanderreihen. Antrocknen lassen, die Reihe zum Ring schließen.

Bauchiger Tropfen mit Holzfurnier-Stoff-Mitte

Bei allen Ornamenten, die ihr mit Holzfurnier-Stoff bastelt, solltet ihr diesen vorm Verarbeiten leicht überbügeln. Dann rollt er sich nicht mehr ein und lässt sich leichter zuschneiden. Das Korkband ist ein Zentimeter breit, den Holzfurnier-Stoff also in ebenso breite Streifen schneiden.
Für das Tropfenornament braucht ihr zwei Streifen Holzfurnier-Stoff à 10 cm, zwei Korkbandstreifen à 12 cm und zwei à 13 cm.
Die Holzfurnierstreifen links auf links gegeneinanderkleben. Jetzt einen langen, einen der kürzeren Korkzuschnitte, den Holzfurnierstreifen, ein kürzeres und ein längeres Korkband am schmalen Ende bündig zusammennehmen, mit dem Stickgarn zusammennähen. Wem es zu schwergängig ist, nimmt eine kleine Zange zu Hilfe.
An der anderen Schmalseite zuerst zwei Korkstreifen ans Holzfurnier nähen (dann verrutscht nichts). Dann die beiden anderen Bänder – fertig ist der bauchige Tropfen.

Weil Holzfurnier-Stoff und Korkband so flexibel sind, dass sie sich gut biegen lassen, sind superviele Ornamentformen möglich. Probiert einfach aus, welche Bögen und Schwünge euch gut gefallen.

Ein Tipp: Holzfurnier-Stoff besteht wirklich aus dünnem Holzfurnier, das auf Stoff kaschiert ist. Weil das Material naturgemäß brechen kann, sollte man es nicht zu steil biegen.
Beide Materialien lassen sich gut nähen. Und wir mögen die sichtbaren (Zier-) Stiche. Bei wem es aber schneller gehen soll: Nur kleben geht auch.

Wir finden, dass der naturfarbene Kork-Holzfurnier-Weihnachtsschmuck super zu den angesagten Smaragd-, Salbei- und Jadetönen harmonieren. Die Ornamente machen sich aber nicht nur auf dem gedeckten Tisch gut. Was haltet ihr von individuellen Geschenkanhängern? Oder von DIY-Schmuckstücken an eurem Tannenbaum in diesem Jahr?

Den Weihnachtsschmuck teilen wir bei der Weihnachtsedition der Decorize Kreativas, Handmade on Tuesday und – ganz neu – bei Dings vom Dienstag, kurz DvD.
(Elfi übernimmt die Linkparty von Jaqueline, bei deren Dienstagsdingen wir sonst immer dabei waren. Liebe Jaqueline, vielen Dank, dass du uns bisher immer die Möglichkeit zum Teilen bei dir gegeben hast.)

4 Kommentare

  1. das ist ja eine tolle Idee und sieht sehr schön aus
    lässt sich auch aus Papier machen oder Goldfolie ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    Antworten
    • Vielen Dank, liebe Rosi und herzliche Grüße!
      Jutta

  2. Servus Jutta!
    Ich freue mich, dich mit dem hübschen Weihnachtsschmuck beim DvD begrüßen zu dürfen. Ich danke für den Hinweis auf das Dings vom Dienstag! Eine schöne Adventswoche sowie ein besinnliches Weihnachtsfest wünscht dir
    ELFi

    Antworten
    • Vielen lieben Dank, dass wir dabei sein dürfen.
      Herzliche Weihnachtsgrüße zurück!
      Jutta

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Scrunchie aus Samt nähen

Heute zeigen wir euch, wie ihr relativ easy ein Scrunchie näht. Der gelbe Samt ist ein absoluter Hingucker und bleibt im Haar schön in Form.

mehr lesen