Für alle, die Stifte mögen, Textiles aber ebenso, sind unsere DIY-Ausmalbänder genau das Richtige! Erst eine Runde entspanntes Malen, dann die vielseitigen Bänder kreativ weiterverarbeiten. Heute zeigen wir euch ein paar weihnachtliche Ideen mit Wintermotiven.

DIY Ausmalband mit Weihnachtsmotiven

Einmal entspannen, bitte! DIY-Ausmalband-Projekte starten nämlich sehr relaxed, weil zuerst Ausmalen angesagt ist.
Wir haben ziemlich viel ausprobiert und können sagen, dass verschiedene Stifte zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen führen.
Für feine Muster oder Schriftzüge verwendet ihr am besten Textilfilzer. Einige haben pro Stift eine dünne und eine etwas breitere Spitze, sodass man flächig, aber auch sehr fein ausmalen kann. Selbst mit diesen Stiften kann man gut Hell-Dunkel-Effekte erzielen, indem man den Stift zum Beispiel locker und schraffierend führt und an anderer Stelle dafür ganz genau ausmalt.
Alternativ gibt’s Textilwachsmalstifte. Sie decken nicht ganz so stark, ermöglichen dafür aber fast eine Aquarelloptik.
Toll sind zu Weihnachtsmotiven natürlich auch Metallicstifte oder solche mit Glitter. Da gibt’s eine Menge geeigneter Produkte auf dem Markt. :)

Aber nun zum Winterausmalband: Das gibt’s in jeweils zwei Breiten und zwei Motiven – einem coolen Sternenmuster und Schriftzügen. Das Tolle hieran: Ihr könnt frei entscheiden, was ihr sagen möchtet. Einfach die passenden Wörter ausfindig machen, ausmalen, fertig ist eure Botschaft.
Egal welche Stifte ihr benutzt, nach dem Malen müsst ihr die Farben in jedem Fall durch Bügeln fixieren. Richtet euch dabei nach den Herstellerangaben, denn das ist von Stift zu Stift unterschiedlich. Das Halbach-Ausmalband könnt ihr heiß bügeln, da es zu 80% aus Baumwolle und zu 20% aus Leinen besteht.
Das Fixieren ist vor allem wichtig, wenn ihr das Ausmalband – wie hier bei den Kissen – annähen wollt. Denn da macht es Sinn, wenn nichts abfärbt und man das Nähwerk später auch waschen kann. Das Ausmalband selbst ist bei 30° Grad in der Maschine waschbar. Noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr es annähen wollt, empfehlen wir, das DIY-Baumwollband vorm Nähen einmal in einem Wäschesack zu waschen. Dann seid ihr auf der sicheren Seite was mögliches, minmales Einlaufen angeht.

Das DIY-Ausmalband ist aber auch für schnelle Ideen zu haben. Der lässige Look des Bandes mit Fransenkante passt gut zu rauem Holz – wie wär’s in diesem Advent mit einer DIY-Sprüche-Galerie? Oder einem individuell gestalteten Gefäß? Kleine Konifere rein, fertig ist das nettes Mitbringsel für alle adventlichen Gelegenheiten, bei denen man eine Kleinigkeit verschenken möchte.

Und natürlich ist das Band perfekt, um Geschenke zu verpacken. Zusammen mit anderen Bändern, Schnüren, Hangtags gibt das Ausmalband jedem Geschenk die persönliche Note. Da macht das Auspacken doppelt viel Spaß!
Und zum Schluss haben wir noch eine richtig gute Nachricht: Aktuell könnt ihr das DIY-Baumwollband bei Halbach24.de kaufen. Hier geht’s direkt zu beiden Weihnachtsausmalbändern.
Jetzt steht eurer kreativen Mal-, Näh- und Bastelsession nichts mehr im Wege! ;) Viel Spaß in der Mal- und Basteladventswerkstatt!

Mit den weihnahtlchen Ausmalbandideen sind wir bei den Decorize Kreativas, den Dienstagsdingen und Handmade on Tuesday dabei.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge: