Die Pflanzenampel aus Papier-Strickschlauch wirkt luftig-leicht. Natürliche und knallige Farben sorgen dafür, dass eure Pflanzen ein Hingucker werden!

Pflanzenampel aus Papier-Strickschlauch easy selbst gemacht

Das braucht ihr:

  • Papier-Strickschlauch in verschiedenen Farben (Artikel-Nr.: 15640)
  • Baumwollkordel in weiß (Artikel-Nr.: 25500)
  • Schere

Die Pflanzenampel aus Papier-Strickschlauch ist ziemlich easy selbst gemacht! Ihr nehmt die Baumwollkordel und schneidet vier gleich lange Stücke davon ab. Diese nehmt ihr doppelt. Um euch das Wickeln mit dem Papier-Strickschlauch einfacher zu machen, legt z.B. einen dicken Stift in die Schlaufen oben, sodass dort die Aufhängung entsteht. Unterhalb des Stiftes fangt ihr an zu Wickeln. Dazu wird der Strickschlauch einmal an der Baumwollkordel angeknotet und beim Wickeln wird der Knoten einfach darunter versteckt. Anschließend nehmt ihr die nächste Farbe und macht genau das gleiche wieder. Der Abstand hängt von der Größe der gesamten Ampel und des Topfes ab, der hinein kommen soll. Das macht ihr also ganz nach euren Wünschen.

Wer mag, kann die Baumwollkordel unten noch “Aufkämmen”. Wir finden beide Varianten hübsch und konnten uns nicht entscheiden ;-)

Und wenn ihr die Pflanzenampeln genauso mögt wie wir, probiert es doch selbst aus. Den Papier-Strickschlauch bekommt ihr zur Zeit z.B. hier:

Und da bei uns seit letzter Woche Ferien sind, gehen wir es auf dem Blog etwas entspannter an. Nach der Urlaubszeit starten wir aber wieder wie gewohnt voll durch und zeigen euch neue DIY-Ideen aus tollen neuen Produkten. Habt einen schönen Sommer! :-)

Die Pflanzenampel aus Papier-Strickschlauch zeigen wir gern bei den Decorize Kreativas, dem Dings vom Dienstag und Handmade on Tuesday.

2 Kommentare

  1. Servus Sonja!
    Mir gefallen Blumenampeln grundsätzlich sehr gut, selbstgemachte haben natürlich das Gewisse Etwas! Danke fürs Zeigen beim DvD und einen schönen Sommer wünscht dir
    ELFi

    Antworten
    • Liebe ELFi,
      vielen Dank!
      Ich wünsche dir auch eine schöne Sommerzeit.
      Gruß, Sonja

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge: