Sanfte Grüntöne und Silber gehen gut zusammen. Treffen sie in Form von Stoff, Metallicfolie, Bilderrahmen, Sternen und Bäumen zusammen, entsteht eine hübsche, kleine Wintergalerie. Die passende Plotterdatei liefern wir natürlich gratis dazu!

DIY-Anleitung und Freebie: Stoffbild mit Metallicdruck

Material:

  • Samtstoff in Salbeigrün (Artikelnummer )
  • melierter Stoff in Hellgrün (Artikelnummer )
  • Plotterfolie in Silber
  • (Objekt-) Rahmen: 1 x DIN-A4, 1 x 21 x 21 cm (dann passt die Freebie-Plottervorlage für beide Bilder;))
  • Textilkleber (oder Leim)
  • (Zacken-) Schere
  • Bügeleisen, Backpapier

Hier ist unsere Gratis-Vorlage fürs Stoffbild – die PDF-Datei ist passend für DIN-A4
(Kleines Bonbon: Weil so eine Plotterfolie ja gern ganz genutzt werden will, bekommt ihr on top noch einen schönen Weihnachtsschriftzug. Für den findet sich bestimmt auch noch ein freies Plotter-Plätzchen):

Halbachblog I Freebie: Plotter-Datei für Stoffbild I Sterne und Bäume

So wird’s gemacht:

Die Stoffe auf die Größe der Rahmen zuschneiden. Zum Spannen sollte der Stoff an allen Seiten etwa 1,5 cm bis 2 cm überstehen. Die Motive entlang der äußeren Begrenzung grob ausschneiden. Den Folienzuschnitt mit der klebrigen Seite auf dem Stoff positionieren (die Trägerfolie liegt oben).
Zum Aufbügeln braucht ihr eine feste Unterlage, ein Bügelbrett ist zu weich. Ich habe eine Holzplatte gewählt und zur Sicherheit ein altes Baumwolllaken doppelt daraufgelegt. Den Stoff auf die Platte, Backpapier darauf – jetzt geht’s ans Bügeln.
Beachtet unbedingt die Herstellerangaben sowohl für die Stoffe als auch für die Folie. Das Bügeleisen aufsetzen und mit gemäßigtem Druck ein paar Sekunden auf die gleiche Stelle halten. Damit nichts verrutscht, das Bügeleisen nicht hin- und herschieben.
Das Motiv so Schritt für Schritt aufbügeln, dabei darauf achten, dass ihr alle Stellen und Ecken erfasst.
Macht zwischendurch immer mal eine kleine Pause, sonst schrumpelt gerne mal die Trägerfolie. Ich war beim ersten Versuch etwas zu ungeduldig …

Die Stoffe gut auskühlen lassen, erst dann die Trägerfolie abziehen. Das Backpapier noch mal auflegen und ca. 30 Sekunden überbügeln. Da die Folie ja jetzt klebt, dürft ihr das Bügeleisen jetzt auch bewegen.
Die Rückwand des Rahmens dünn mit Textilkleber (oder Leim) bestreichen, die linke Stoffseite auflegen, von der Mitte zu den Rändern feststreichen. Die Ecken abschrägen, Stoffüberstände umklappen und festkleben.

Die Rückwände in die Rahmen legen, festklammern, schon steht eure kleiner Waldszenerie. Wir sind ein bisschen verliebt in die Kombination von dezentem Glanz und Stoff. Und – wir müssen es zugeben – noch ein bisschen verliebter in die Variante mit Samt.

Die Motive sind übrigens Original-Halbach-Design aus dieser Saison. Sterne und Bäume gibt’s in kleinerer Version auf diversen Bändern. Unsere Designerin Silke hat sie extra für euch ins bildtaugliche Format gebracht.

Das, was wir hier mithilfe von Plotterfolie selbst auf Stoff übertragen haben, ist bei Halbach übrigens gängige Technik. Im Remscheider Werk sind entsprechende Druckmaschinen im Einsatz, um per Thermotransferverfahren (Metallic-) Folien auf  Bänder zu drucken – im etwas größeren Stil. ;)
Und jetzt wünschen wir euch viel Freude beim kleinen, privaten Waldbaden.

Wir stellen unsere Bilder gerne in der Weihnachtsgalerie der Decorize Kreativas, beim Dings vom Dienstag und bei Handmade on Tuesday vor.

6 Kommentare

  1. Die Plotter Rahmen sind wirklich mega schön geworden. Das muss ich für mich auch machen.
    Sieht mega aus. Wäre nie auf die Idee gekommen Stoff in einen Rahmen zu machen

    Antworten
    • Dankeschön!

  2. Servus Jutta!
    Beide Rahmen gefallen mir gut, mein Favorit ist aber auch der mit dem Samtbild! Danke fürs Zeigen beim DvD und liebe Grüße
    ELFi

    Antworten
    • Danke, liebe Elfi!
      Adventliche Grüße, Jutta

  3. Ich finde deine Rahmen wunderschön.
    Leider habe ich keinen Plotter und kann es also leider nicht genau so umsetzen.
    Ich könnt mir , die Motive aber auch gestickt sehr gut vorstellen.
    Den Reiz macht ja aus, nur einen Teil des Bildes zu gestalten.
    LG, Monika

    Antworten
    • Liebe Monika,
      es freut uns sehr, dass dir die kleinen Bilder gefallen! Deine Idee ist super und sieht ganz bestimmt auch toll aus!
      Adventliche Grüße
      Jutta

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge:

Date-Kalender zum Valentinstag

Blumen, Pralinen und Co. waren gestern. Heute schenkt man seinem/seiner Liebsten einen Date-Kalender! Ein Jahr – 12 Dates für beide. Und zusätzlich sieht er auch noch hübsch aus.

mehr lesen