Bei dem Samtschnur-Spiegel werden die drei Trends “Fingerhäkeln”, “Samt” und “Dekospiegel” in einem Do-It-Yourself-Projekt vereint.

Spieglein, Spieglein… Samtschnur-Spiegel selbst gemacht

Das braucht ihr:

  • Spiegel (rund)
  • Samtschnur (Artikel-Nummer: 25600)
  • Band in Baumwoll-Optik (Artikel-Nummer: 9660)
  • Heißklebepistole

Als erstes häkelt ihr mit den Fingern aus der Samtschnur Luftmaschen. Wie ihr das macht, könnt ihr euch in diesem Video-Tutorial anschauen. Die Länge hängt dabei von der Größe eures Spiegels ab. Messt den Umfang am Besten vorher mit einem Maßband ab.

Habt ihr die Deko-Maschen fertig, knotet ihr die Enden zusammen. Mit dem Band umwickelt ihr die unschöne Knoten-Stelle, klebt es mit Heißkleber fest, lasst eine Schlaufe und wickelt das Band dann um eine weitere Stelle der Samtschnur-Maschen. Dort wieder ankleben. Lasst die Schlaufe oben so lang, wie ihr sie zum Aufhängen benötigt.

Anschließend klebt ihr die gesamte Maschenkette mit Heißkleber auf den Spiegel. Dabei müsst ihr nur darauf achten, dass es schön “rund” wird. Und schon kann der Samtschnur-Spiegel aufgehängt werden. Wir finden, das matte Baumwollband ist ein toller Kontrast zu der Samtschnur und der Spiegelfläche.

Ihr möchtet gern eure eigenen Ideen mit Halbach-Samtschnur umsetzen?

  • aktuell ist die Samtschnur im Sortiment vieler Großhändler, um sie darüber zu beziehen, sprecht am besten den Floristen eures Vertrauens an, mit der Bitte,sie euch aus dem Großhandel mitzubringen
  • außerdem bekommt ihr die Samtschnur online bei Halbach24.de

Den Samtschnur-Spiegel zeigen wir bei Handmade on Tuesday, den Decorize Kreativas und beim Dings vom Dienstag. Hüpft doch mal rüber.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge: