Seid ihr schon im Sommerferien- und Urlaubsmodus? Jetzt ist Zeit zum in-den-Tag-hineinleben, fürs Freibad, für mindestens ein Eis pro Tag, aber auch zum entspannten Kreativsein. Wer Lust auf unaufwendiges Basteln hat, könnte sich eine Rolle Gitterband schnappen und loslegen. Ein paar Ideen mit tollen Effekten gibt’s von uns.

Top Kreativmaterial: Gitterband

Damit ihr schnell starten könnt, kommt hier das Wichtigste vorweg: Aktuell könnt ihr einige Stretch-Gitterband-Varianten bei Halbach24.de kaufen.
Da gibt’s zum Beispiel ein Gitterband mit Farbverlauf, Leinen-Gitterband und zweifarbiges Stretch-Gitterband.

Tillandsien-Kokons

Da es Tillansien ja reicht, ab und zu besprüht zu werden, liegt es nahe, sie luftig schweben zu lassen. Mit der passenden Hülle wird’s besonders dekorativ.
Durch die eingewebten, superdünnen Drähte ist das Stretch-Gitterband leicht formbar: in gleichmäßige Wellen, natürliche Kräusel, nach oben oder unten für Dreidimensionalität. Da ist es leicht, für jede der unzähligen Tilandsien-Formen den passenden Kokon zu kreieren. Das Gitterband locker auseinanderziehen, in mehreren Lagen übereinanderlegen und diese mit ein paar Stichen zusammennähen. Zur Aufhängung einen dünnen Nylonfaden am Tillandsienboden anknoten, durch die Gitterbandhülle fädeln, den Kokon final formen und als kleine Gruppe aufhängen. Uns gefällt’s, euch auch?

Blumenmanschette und schwebende Blüten

Die Blumenmanschette und die schwebenden Blüten gelingen nach dem gleichen Prinzip: Gitterband etwas auseinanderziehen und in einer oder mehreren Lagen in die Wunschform bringen. Ein paar Nadelstiche zum Fixieren reichen, schon hat eurer Mini-Gartenstrauß eine hübsche Basis oder ein paar schwebende Blüten am Zweig bereichern eure Sommerdeko.
Eine ausführlichere Anleitung könnt ihr in unserem Beitrag Floral geschmückt: Gitterband-Blüten für den Tisch nachlesen. Klickt doch mal rüber.

Armband und Geschenverpackung

Den Abschluss unserer kleinen Ideensammlung machen ein mehrlagiges DIY-Armband und eine schnelle Geschenkbanderole. Fürs Armband einfach drei Gitterbänder in eurer Wunschfarbe übereinanderlegen, die Enden eng zusammenziehen, mit ein paar Stichen feststeppen und mit etwas Schmuckkleber in einen Armbandverschluss einkleben.
Noch schneller gelingt die Geschenkverpackung. Gitterband unregelmäßig auseinanderziehen, ums Geschenk legen, rückseitig ankleben. Besonderes Extra: ein paar eingewebte Blüten und Fruchtstände.

In zwei Wochen sehen wir uns hier wieder. Bis dahin wünschen wir euch ein paar richtig schöne Sommertage!

Wie immer zeigen wir unsere DIY-Ideen bei Handmade on Tuesday, den Decorize Kreativas und beim Dings vom Dienstag.

2 Kommentare

  1. Oh was für eine schöne Idee. Ich mag diese schwebenden Tillandsien. Die haben etwas leichtes wie Quallen.
    Ganz toll.
    Liebe Grüße
    Silke

    Antworten
    • Vielen Dank fürs Kompliment, liebe Silke.
      Sommerliche Grüße sendet dir Jutta

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere aktuelle Beiträge:

 

Scrunchie aus Samt nähen

Heute zeigen wir euch, wie ihr relativ easy ein Scrunchie näht. Der gelbe Samt ist ein absoluter Hingucker und bleibt im Haar schön in Form.

mehr lesen